Startseite/Allgemein

Sport.Einfach.Für Alle : Inklusive DMSG-Initiative für Kiel

Flashmob-Bewegungsangebote Kiel-inklusiv: SPORT. Einfach. Für Alle. Deine Stadt. Dein Sport. Mach mit! Im Sommer 2019 finden an öffentlichen Plätzen Deiner Stadt inklusive Flashmob-Bewegungsangebote statt. Mach die Augen auf, es ist sicher was für Dich* dabei! Was? Mehr Bewegung in Deiner Stadt: In Kiel stehen Übungsleiter*innen für 50 plus X

MS = Mach Sport: Yoga?

MS heisst auch MACH SPORT: Mehr Sport hat fast noch niemandem geschadet. Ganz im Gegenteil.

30 Jahre MS-Selbsthilfegruppe Thomaskirche Elmshorn

DMSG-Selbshilfe 30 Jahre MS-Selbsthilfegruppe Thomaskirche Elmshorn Die von Erika Clasing im April 1989 gegründete MS-Selbsthilfegruppe Thomaskirche Elmshorn feierte am 27.04.2019 im Parkhotel Rosarium in Uetersen ihr 30-jähriges Bestehen. Zum Gratulieren und Mitfeiern waren neben zahlreichen Gruppenmitgliedern und deren Angehörigen als Gäste auch der Geschäftsführer unseres DMSG-Landesverbandes, Herr Andreas Heitmann,

DMSG-Eckernförde: Sterne und Träume im Mediendom

DMSG-Selbshilfe Bericht aus Eckernförde Unter dem Motto Sterne und Träume hatte die Kontaktgruppe Eckernförde die Gelegenheit, im Mediendom in Kiel unter einem tollen Sternenhimmel zu träumen. Wir flogen mit unserer fantastischen „Reiseleitung“ Frau Thomas vom Kieler Himmel aus zu den Sternen, Planeten und beeindruckenden Bildern von der Erde. Danach

  • https://www.youtube.com/watch?v=f0PUrIwn3wE

DMSG-Laufgruppe beim imland Lauf am 21. Juni? Wer ist dabei?

Der 8. imland Lauf (www.imlandlauf.aco/home/) in Rendsburg-Büdelsdorf findet am Freitag, den 21.06.2019 statt. Bisher sind MS-Betroffene nur vereinzelt und unerkennbar mitgelaufen. Auf Anregung der Mitglieder ändert sich diese seit 2017. Wer macht mit und setzt „MS heißt: Mach Sport“ läuferisch in der DMSG-Laufgruppe beim imland Lauf in die Tat um? Interessierte tragen sich bitte

Aktion zum WELT MS TAG: „Kaffeeklatsch“ in Schönberg

Engagement mit der DMSG Zum Welt MS Tag öffnet Nora Willenberg  seit ein paar Jahren ihre Türen und lädt Familie, Freunde, Nachbarn und Interessierte zum Austausch ein! Ihr Bericht regt zur Nachahmung an: „Für mich stellen sich immer wieder die Fragen: Wie kann ich mich, trotz meiner Behinderung durch