Startseite/Elmshorn: SHG-Wehske auf Therapie-Tour in Rheinsberg 2016

Elmshorn: SHG-Wehske auf Therapie-Tour in Rheinsberg 2016

DMSG-Selbshilfe

Bericht SHG-Wehske Elmshorn

Elmshorn: SHG-Wehske auf Therapie-Tour in Rheinsberg 2016

Nach langer (9 Monate) Vorbereitungszeit ist es der DMSG-Selbsthilfegruppe Wehske aus Elmshorn wieder gelungen eine behindertengerechte Therapie-Veranstaltung nach Rheinsberg in Brandenburg auf die Beine zu stellen.

Unser Reisetermin lag in der letzten Mai Woche, wo auch Petrus ein einsehen mit uns hatte. Die Sonne schien, als wolle sie uns zeigen, dass sie noch da ist. In Rheinsberg, Hotel am See eingetroffen, lud uns eine Kaffeetafel ein, um unsere Reise einzuläuten.

Die darauf folgende Woche, sollte aber nicht nur zum Ausspannen für uns da sein. Schon am Dienstag haben wir ein Rollstuhltraining in der Sporthalle durchgeführt. Wir guckten nicht schlecht, als nicht nur unsere Gruppe anwesend war, sondern auch einige Hotelgäste fragten uns ob sie mitmachen dürften. So begann unser Rollstuhltraining mit 25 Personen. Was für ein Erfolg. Einige Rolli-Fahrer wussten gar nicht,  was man mit einem Rolli alles anstellen kann.

Des Weiteren haben wir zwei Kegelturniere durchgeführt, wo natürlich auch der Spaß im Vordergrund sein sollte. Auf dieser Kegelbahn können auch Rollstuhlfahrer kegeln. Was für ein Trugschluss, die Teilnehmer kämpften, als gehe es um die Goldene Ehrennadel. Ein schöner Kegelabend mit Spaß, Ehrgeiz und mit viel Lachen ging zu Ende.

Die weiteren Tage nutzten wir auch, um die schöne Landschaft zu erkunden. Ausflüge nach Potsdam, Neuruppin und dem schönen Kaffeegarten Boltenmühle standen auf dem Programm.

Leider ging unsere schöne behindertengerechte Therapie Veranstaltung nach einer Woche zu ende. Alle hatten traurige Gesichter als es wieder Richtung Heimat ging.

Aber Axel und Angela werden wieder alles versuchen, um auch im Mai 2017 eine Therapie Veranstaltung in das schöne behindertengerechte Hotel Rheinsberg, Hotel am See zu ermöglichen.

Dies alles wäre nicht möglich gewesen, ohne die Hilfe unserer Sponsoren. Ganz Herzlichen Dank möchten wir weitergeben an die Aktion Mensch, DMSG Schleswig-Holstein, Nathalie-Todenhöfer-Stiftung, den Krankenkassen AOK, Bahn BKK, Siemens BKK, pronova BKK, actimonda, NOVITAS BKK, Heimat Krankenkasse, BKK-VBU, Daimler BKK, SECURVITA Krankenkasse, energie BKK, BKK Pfalz, Salus BKK, BKK24, Deutsch BKK, Debeka BKK, BKK ProVita

Ein Bericht von Axel Becher und Angela Wehske (DMSG-Selbsthilfegruppe Wehske/ Elmshorn)

Schriftgröße ändern
Kontrast erhöhen