Startseite/Rückruf für Daclizumab in der MS-Therapie

Rückruf für Daclizumab in der MS-Therapie

Die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) empfiehlt das sofortige Ruhen der Zulassung für den Wirkstoff Daclizumab und den Rückruf des Arzneimittels.

Alle Betroffenen weisen wir auf die Meldungen des DMSG Bundesverbandes hin:

12.03.2018: Erneuter Rote-Hand-Brief: Rückruf für Daclizumab in der Multiple Sklerose-Therapie

05.03.2018: Multiple Sklerose-Medikament Daclizumab vom Markt genommen

Die DMSG empfiehlt allen Betroffenen zeitnah ihren Neurologen zu kontaktieren.

Schriftgröße ändern
Kontrast erhöhen