Geschäftsstelle

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben ein offenes Ohr für Ihre Probleme und beraten Sie gerne.

Andreas Heitmann
Andreas HeitmannGeschäftsführer (Tel: 0431-56015-13)
Die flächendeckende Betreuung für die MS-Betroffenen in Schleswig-Holstein bedarf der Organisation des Erhaltes, des Auf- und Ausbaus. Es gilt Förderer zu finden, welche die Arbeit ideell und finanziell tragen und das Ehrenamt stützen. Der Geschäftsführung obliegt zudem das Personalwesen, die Koordination der landesweiten Arbeit, Organisation von Veranstaltungen, Repräsentation, Interessenvertretung und die Vertretung des Landesverbands auf Bundesebene.
Renate Adomat
Renate AdomatDiplom-Sozialpädagogin, Beratung (Tel: 0431-56015-16)
Die Beratung von MS-Betroffenen, Angehörigen und anderen Interessierten ist ein wesentliches Angebot des Landesverbandes. Die DMSG ist Ansprechpartner für alle Fragen rund um die Multiple Sklerose und ist gerne bereit, auch für Nicht-Mitglieder erste Beratungen anzubieten und Fragen zu beantworten. Besonders im weiteren Verlauf der Erkrankung können Beeinträchtigungen auftreten, die neue Fragen aufwerfen und die Lebenssituation verändern.
Lena Falk
Lena FalkSozialpädagogin M.A., Beratung (Tel: 0431-56015-12)
Mit der Diagnose MS verändert sich das Leben erheblich. Hierbei spielt auch die Erwerbstätigkeit eine wesentliche Rolle. Gemeinsam mit den Betroffenen müssen neue Lösungen gefunden werden, damit Beruf, Ausbildung und Lebensunterhalt so lange wie möglich gesichert werden können. Darüber hinaus gibt es ein soziales Beratungsangebot, dass darauf abzielt, für Mitglieder in einer wirtschaftlichen Notlage und bei Bedürftigkeit, eine finanzielle Unterstützung über Stiftungen zu finden. Die Not vieler MS-Betroffener kann dadurch erheblich gemildert und somit eine Steigerung ihrer Lebensqualität erzielt werden.
Frauke Ulrich
Frauke UlrichDiplom-Sozialpädagogin, Beratung (Tel: 0431-56015-10)
MS tritt gehäuft im Alter von 20- 40 Jahren auf. Gerade neu von MS Betroffene haben viele Fragen und Probleme, auf die die DMSG versucht, Antworten und Lösungen zu finden. In Workshops, Vorträgen und Seminaren werden grundlegende Informationen vermittelt und Austauschmöglichkeiten mit anderen Betroffenen geschaffen. Der Landesverband bietet gerade auch für junge Betroffene Kontaktmöglichkeiten.
Gert Uecker
Gert UeckerAssessor (Tel: 0431-56015-14)
Bearbeitung von Anfragen im Bereich der Pflegeversicherung (wie z.B. die Einstufung der Pflegebedürftigkeit, Leistungen der Pflegeversicherung bei Pflegebedürftigkeit) und des Schwerbehindertenausweises (wie z.B. Höhe des Grades der Behinderung – GdB – und Merkzeichen „G“, „aG“, „RF“ etc.) Nach Absprache sind auch Anfragen zur Kostenübernahme von Krankenhausbehandlungen und stationären Rehabilitationsmaßnahmen möglich. Gert Uecker ist ehrenamtlich in der Geschäftsstelle tätig. Er ist jeweils dienstags zwischen 14:00 und 17:00 Uhr unter der Rufnummer 0431 / 56015-14 erreichbar. Juristische Beratung durch Gert Uecker ist laut unserer Satzung MS-Betroffenen Mitgliedern unseres Landesverbandes vorbehalten.
Susanne Feldmann
Susanne FeldmannBuchhaltung (Tel: 0431-56015-11)
Telefonisch Dienstag Nachmittags ab 14.00 Uhr zu erreichen. Die Buchhaltung umfasst die Darstellung sämtlicher Geschäftsvorgänge des Landesverbands Schleswig-Holstein sowie die Einbeziehung und Betreuung der Abrechnungen der Selbsthilfegruppen nach handelsrechtlichen Vorschriften. Zu den jeweiligen Themen kann nach Absprache gerne Auskunft gegeben werden!
Schriftgröße ändern
Kontrast erhöhen