Team KIEL.inklusiv lädt zum inklusiven Coastal Cleanup Day

MS-Gesellschaft lädt ein zur inklusiven Müllsammelaktion zum weltweiten Coastal Cleanup Day

Am Samstag, 19. September 2020, beteiligt sich die Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG) erstmals am jährlichen Coastal Cleanup Day.

Unter dem Motto “Kiel.inklusiv: Sport. Einfach. Für Alle” versucht die DMSG Menschen mit und ohne Multipler Sklerose oder anderen Handicaps zu mehr Bewegung zu motivieren. Bewegung ist für die DMSG auch beim internationalen Küstenreinigungstag (International Coastal Cleaning Day) drin:

“Einfach alle – mit und ohne Handicap – können etwas tun, damit unsere Küsten und Gewässer sauberer werden. Deshalb bewegen wir uns am Samstag an der Kiellinie zum Tirpitzhafen erstmals beim inklusiven Coastal Cleanup Day gemeinsam, denn Gewässerschutz ist Einfach und Für Alle.”, so Tatjana Krüger, Ehrenamtskoordinatorin der Multiple Sklerose Gesellschaft.

Um dem wilden “Schiet” (Plattdeutsch für Müll), an sämtlichen Küsten (nicht nur) unseres Landes auf die Pelle zu Rücken, wird dieser aufgeräumt: Bei der inklusiven Küstenreinigung wird am Samstagvormittag, 19. September 2020, Müll an unseren Stadtstränden und der Kiellinie zwischen “Seeburg” und Tripitzmole am Marinehafen gesammelt (Laufstrecke: https://goo.gl/maps/c9MCr1EK51As1cf1A).

“Wir freuen uns auf die Freiluft-Aktion, und achten natürlich darauf, dass keine großen Gruppen entstehen und mit Abstand gesammelt wird. Inklusiv heißt auch, dass jede/r mitmacht, soweit sie/er will und kann. Und um zur inklusiven Nachahmung zu motivieren drehen wir einen Video-Clip, damit im nächsten Jahr noch mehr mitmachen beim Team Kiel.inklusiv,” so Krüger.

Wann? Samstag 19.9.2020, 10 Uhr
Wo? Treffpunkt unter der Brücke bei der Bushaltestelle Kunsthalle Kiel (Buslinien Bus
41,42, 43)

Alternativ Bushaltestelle “Kiel Schlossgarten” (Buslinien 32,42,62,63,702), dann einmal quer durch den Park https://goo.gl/maps/Rmpocq3DTcJoGztA8
Parkplätze am Ostseekai vorhanden

Invite a friend!

Das DMSG-Team bringt Handschuhe, Greifer, Müllbeutel und Desinfektionsmittel mit.

Anmeldung nicht erforderlich, denn Gewässerschutz ist Einfach und Für Alle zum Mitmachen.

Das Projekt “Kiel.inklusiv: Sport. Einfach. Für Alle” wird von der Landeshauptstadt Kiel gefördert.

Kontakt: Tatjana Krüger, Ehrenamtskoordination, Tel: 0431-56 0 15-12, ehrenamt  [aatt ] @  dmsg-sh.de

Zum facebook-Event

Hintergrundinformation zum Coastal Cleanup Day
Jährlich werden weltweit mehr als 300 Millionen Tonnen Plastik produziert. Hiervon landen nach Schätzungen des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP) bis zu 12,7 Millionen Tonnen pro Jahr als Müll in den Ozeanen. Dies geschieht über verschiedene Wege wie die Fischerei und die Schifffahrt, die Offshore-Industrie, Müllkippen oder Abwässer und Flüsse.

Um auf die Verschmutzung der Gewässer durch unachtsam weggeworfenen Müll hinzuweisen, führt die Organisation „Ocean Conservancy“ seit mehr als 30 Jahren jährlich am dritten Samstag im September den International Coastal Cleanup Day durch. Weltweit treffen sich Menschen, um an Ufern und Stränden von Flüssen, Seen und Meeren gemeinsam Müll zu sammeln. Die Funde werden sortiert, gezählt und nach einem international einheitlichen Schema erfasst und gemeldet. Im Jahr 2018 haben beim International Coastal Cleaunup Day mehr als eine Millionen Menschen 97.457.984 Müllteile gesammelt. Weitere Infos beim NABU.

Hintergrundinformation DMSG
Die DMSG Schleswig Holstein e.V. bietet seit 1982 Multiple Sklerose (MS) erkrankten Menschen und deren Angehörigen in Schleswig-Holstein Information, Beratung- und Betreuung. Den MS-Betroffenen und ihren Familien (ca. 4.000-5.000 MS-Erkrankte in Schleswig-Holstein) wird Hilfestellung bei der Bewältigung der vielfältigen mit der Multiplen Sklerose einhergehenden Probleme gegeben.
Sie werden begleitet und befähigt, trotz der schweren, chronischen, noch immer nicht heilbaren Erkrankung und den dadurch bedingten Behinderungen ein aktives, selbständiges Leben zu führen.

Ein Schwerpunkt unserer Arbeit stellt die Betreuung Neubetroffener dar, die im Berufsleben stehen und mit zahlreichen Fragen zur Diagnose, Kurz- und Langzeitfolgen, Therapieentscheidung, Berufsleben und Familienplanung konfrontiert werden.

Zur Unterstützung dieser Tätigkeit ist die DMSG Schleswig Holstein e.V. auf Zuschüsse und Spenden angewiesen.