Leben mit Multipler Sklerose

Viele denken, dass Menschen mit Multiple Sklerose einen Großteil ihres Lebens im Rollstuhl verbringen müssen. Doch dies ist nur bei wenigen Patienten der Fall.

Bei fast der Hälfte der MS-Kranken verläuft die Krankheit ohne schwere Behinderungen. Aus neueren Studien weiß man, dass sich die Prognose von MS-Patienten in den letzten Jahren deutlich gebessert hat – vor allem dank verbesserter Diagnoseverfahren und Behandlungsmöglichkeiten.

Es gibt Menschen mit MS, die anfangs viele Schübe mit starken Beschwerden haben. Denen geht es auf lange Sicht meist schlechter als denjenigen, bei denen Jahre vergehen, bis ein neuer Schub auftritt. Dies trifft aber nicht auf alle MS-Patienten zu. Bleibende Beschwerden können sich auch wieder zurückbilden – zumindest teilweise (Remission).

An MS erkranken vor allem junge Menschen zwischen 20 und 40 Jahren. Viele Patienten können trotz Beschwerden über Jahre hinweg weiter ohne Einschränkungen arbeiten. Die Krankheit kann aber die körperliche Leistungsfähigkeit soweit einschränken, dass die Patienten ihren ursprünglichen Beruf nur noch teilweise oder gar nicht mehr ausüben können.

Die meisten Menschen mit MS erhalten ihre Diagnose in einer Lebensphase, in der sie sich mit dem Thema Familienplanung beschäftigen. MS beeinträchtigt weder die Fruchtbarkeit von Frauen noch von Männern. Frauen mit Kinderwunsch können in der Regel ohne Komplikationen ein gesundes Baby zu Welt bringen.

Für MS-Erkrankte in allen Lebenslagen bietet die DMSG Schleswig-Holstein eine Anlaufstelle und Hilfsangebote. Ob Gespräche, Beratung, Seminare, Gruppentreffen oder konkrete Hilfe – sprechen Sie uns an. Wir finden bestimmt das passende Angebot für Ihren individuellen Fall.

⇒ Kontakt zur DMSG Schleswig-Holstein

MS interaktiv

Erkunden Sie interaktiv die DMSG-Multimediagalerie

Mehr erfahren…
Kindern MS erklären

DMSG-Broschüren

Zu allen Fragen rund um Multipler Sklerose

Mehr erfahren

DMSG-Angebote

Zahlreiche Angebote zum besseren Leben mit MS

Mehr erfahren
  • DMSG-Reporter Marco Dorer bringt sein zweites Buch heraus
    Sein erstes Buch hieß "Meine Lebensreise mit MS". Nun hat Marco Dorer mit "Die krankhafte Person. Sackgasse MS zwischen Selbstzweifel und Zuversicht" sein zweites Buch herausgebracht.
  • Sport mit Daily SpoKs: Eine Erfolgsgeschichte zum Mitmachen
    In den vergangenen drei Monaten hat das Online-Sportprogramm Daily SpoKs unter dem Dach der Landesverbände Saarland und Rheinland-Pfalz der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft es vielen MS-Erkrankten ermöglicht, auch Zuhause kontinuierlich und auf ihre Bedürfnisse abgestimmt, sportlich aktiv zu sein.
  • Hertie-Preis für Engagement und Selbsthilfe 2020: Verlängerung der Ausschreibungsfrist und Extra-Schwerpunkt
    Mit dem Hertie-Preis für Engagement und Selbsthilfe zeichnet die Gemeinnützige Hertie-Stiftung seit 1992 jedes Jahr vorbildliche Aktivitäten von Selbsthilfegruppen und sehr engagierten Menschen im Bereich der Multiplen Sklerose und neurodegenerativer Erkrankungen aus. Auch viele Mitglieder der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG) haben in den vergangenen Jahren immer wieder erfolgreich an dem Wettbewerb teilgenommen. Aufgrund der […]
  • Miteinander Stark mit Multipler Sklerose: Wenn der Balkon zur Bühne wird
    Musik verbindet. Allein in ihrer Einzimmer-Wohnung zu bleiben wegen Corona? Das kommt für die an Multipler Sklerose erkrankte Annika nicht in Frage. Sie geht jeden Abend raus auf ihren Balkon und singt für ihre Nachbarn. Lebensfreude, an der sie im Rahmen des Wettbewerbs der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft im Vorfeld des Welt-MS-Tages alle teilhaben lässt.
  • Miteinander Stark: Der Welt-MS-Tag mobilisiert die Gemeinschaft Multiple Sklerose Erkrankter
    Die durch die Corona-Pandemie ausgelöste soziale Isolation ist eine Herausforderung - auch für Menschen mit Multipler Sklerose. Experten empfehlen, trotz Kontaktverbot so aktiv wie möglich zu bleiben. Wer schreibt, musiziert, singt, tanzt, kocht und Sport treibt, fühlt sich in der Regel wohler. Wer seine Aktivitäten online teilt, kann neue Freunde finden: Unter dem Motto "Miteinander […]
  • Daily SpoKs – Sport mit Multipler Sklerose
    Viele Menschen mit Multipler Sklerose sind durch die Corona-Virus bedingten Vorsichtsmaßnahmen in ihren Möglichkeiten zum Sport stark eingeschränkt. Einige benötigen auch die Motivation durch einen Trainer und eine Gruppe, um aktiv zu werden und zu bleiben. Diese Lücke will die Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft durch ein virtuelles Sporttraining schließen. Das Projekt „Daily SpoKs“ bietet eine […]
  • TV-Tipp: Bei Multipler Sklerose die Darmflora stärken
    Henrike T. hat Multiple Sklerose (MS). Sie fühlt sich oft erschöpft. Die Ernährungs-Docs im NDR-Fernsehen wollen ihr Immunsystem stärken - unter anderem über die "Darm-Hirn-Achse" mit Ballaststoffen und Propionsalz.
  • Das alles ist Multiple Sklerose
    Keiner sieht´s. Eine spürt´s: Isi hat Multiple Sklerose und sie hat einen Film gemacht - als Beitrag zum Wettbewerb der DMSG zum Welt-MS-Tag und als Mutmacher für alle Menschen, die mit den für Außenstehende oft nicht erkennbaren Auswirkungen der MS leben. Schnell fand die junge Regisseurin fünf Mitstreiter, die ihre Erfahrungen mit der noch unheilbaren […]
  • Keiner sieht´s. Einer spürt´s: Marco kämpft
    Als Marco seine Diagnose Multiple Sklerose erhielt, hatte er gerade sein Studium zum Ingenieur abgeschlossen. Ein harter Schlag, da der Verlauf der Krankheit ihn ziemlich schnell in seiner Lebensqualität einschränkte.
  • Sport bei Multipler Sklerose? Aber sicher!
    Angeleitet von Dr. phil. Stephanie Woschek (geborene Kersten) testet das "Die DMSG bewegt"-Filmteam die "SpoKS", eine "Sportorientierte Kompaktschulung" für Multiple Sklerose Erkrankte. Die Sportwissenschaftlerin hat das individuelle und nachhaltige Bewegungsprogramm mitentwickelt und trainiert Gruppen in den beteiligten Landesverbänden der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft.