Leben mit Multipler Sklerose

Viele denken, dass Menschen mit Multiple Sklerose einen Großteil ihres Lebens im Rollstuhl verbringen müssen. Doch dies ist nur bei wenigen Patienten der Fall.

Bei fast der Hälfte der MS-Erkrankten verläuft die Krankheit ohne schwere Behinderungen. Aus neueren Studien weiß man, dass sich die Prognose von MS-Patienten in den letzten Jahren deutlich gebessert hat – vor allem dank verbesserter Diagnoseverfahren und Behandlungsmöglichkeiten.

Es gibt Menschen mit MS, die anfangs viele Schübe mit starken Beschwerden haben. Diesen Erkrankten geht es auf lange Sicht meist schlechter als denjenigen, bei denen Jahre vergehen, bis ein neuer Schub auftritt. Dies trifft aber nicht auf alle MS-Patienten zu. Bleibende Beschwerden können sich auch wieder zurückbilden – zumindest teilweise (Remission).

An MS erkranken vor allem junge Menschen zwischen 20 und 40 Jahren. Viele Patient*innen können trotz Beschwerden über Jahre hinweg weiter ohne Einschränkungen arbeiten. Die Krankheit kann aber die körperliche Leistungsfähigkeit soweit einschränken, dass die Patienten ihren ursprünglichen Beruf nur noch teilweise oder gar nicht mehr ausüben können.

Die meisten Menschen mit MS erhalten ihre Diagnose in einer Lebensphase, in der sie sich mit dem Thema Familienplanung beschäftigen. MS beeinträchtigt weder die Fruchtbarkeit von Frauen noch von Männern. Frauen mit Kinderwunsch können in der Regel ohne Komplikationen ein gesundes Baby zu Welt bringen.

Für MS-Erkrankte in allen Lebenslagen bietet die DMSG Schleswig-Holstein eine Anlaufstelle und Hilfsangebote. Ob Gespräche, Beratung, Seminare, Gruppentreffen oder konkrete Hilfe – sprechen Sie uns an. Wir finden bestimmt passende und individuelle Angebote für Sie.

⇒ Kontakt zur DMSG Schleswig-Holstein

MS interaktiv

Erkunden Sie interaktiv die DMSG-Multimediagalerie

Mehr erfahren…

MS einfach erklärt

Schauen Sie sich hier das kurze Info-Video an

Mehr erfahren…

DMSG-Broschüren

Zu allen Fragen rund um Multipler Sklerose

Mehr erfahren

DMSG-Angebote

Zahlreiche Angebote zum besseren Leben mit MS

Mehr erfahren
  • Sechs Jahre geheim gehalten: Sportjournalistin Anna Kraft (35) spricht über ihre MS-Erkrankung
    „Die Diagnose Multiple Sklerose war ein Wirkungstreffer“: RTL-Moderatorin Anna Kraft erhielt die Diagnose Multiple Sklerose im Alter von 29 Jahren. Heute ist Kraft 35, im Interview mit dem DMSG Bundesverband, e.V. verrät die zweifache Mutter, was sie zur Bekanntmachung ihrer MS-Erkrankung bewogen hat.
  • Der lange Weg zur Psychotherapie: DMSG-Reporter Kevin Hoffmann berichtet
    Die Frage stellt sich vielen MS-Erkrankten, inbesondere Menschen die seit kurzem an Multipler Sklerose leiden: Wie umgehen mit der Diagnose? Ein Weg zur seelischen Bewältigung der Krankheit ist die psychologische Therapie, doch der Weg zu einem Therapieplatz kann lang sein. DMSG-Reporter Kevin berichtet über seine Erfahrungen bei der Therapeutensuche und stellt sich die Frage, ob […]
  • Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft für den Online-Kommunikationspreis nominiert
    Der Instagram-Kanal der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft, Bundesverband e.V. hat es ins Finale des Deutschen Preises für Onlinekommunikation (DPOK) geschafft. Die Online Communication Awards ehren besondere Leistungen in der digitalen Kommunikation. Der DPOK zeichnet bereits im 11. Jahr digitale Kampagnen und Projekte aus. Unter den Teilnehmern finden sich renommierte Agenturen, Ministerien, Verbände, Großkonzerne und Medienunternehmen.
  • Ausbildung mit Multipler Sklerose: Azubi Melanie und Experte sprechen
    Die Instagram-Serie "Ausbildung mit MS" der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft, Bundesverband e.V. informiert über Wege in den Beruf für MS-Erkrankte. Experten und Menschen mit Multipler Sklerose geben auf Instagram Tipps und sprechen über Ihre Erfahrungen.
  • Ausbildung mit Multipler Sklerose: Neue Instagram-Serie der DMSG
    Eine neue Instagram-Serie des DMSG Bundesverbandes informiert über Wege in den Beruf. Experten und Menschen mit MS geben Tipps und sprechen über Ihre Erfahrungen.
  • Einer für alle – alle für einen guten Zweck: Spenden-Lauf für die Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft
    Michael läuft… Um die Arbeit der DMSG zugunsten von Menschen mit Multipler Sklerose zu unterstützen, hat der Tischlermeister einen Benefizlauf gestartet. Der vierfache Familienvater kennt die Herausforderungen für Familien mit MS aus eigener Erfahrung. Vor sieben Jahren erhielt seine Frau Hille die Diagnose – sechs Monate nach der Geburt des vierten gemeinsamen Kindes.
  • #MSverbindet: 1000 Gesichter – 1000 Geschichten
    Die weltweit mehr als 2,8 Millionen Menschen mit Multipler Sklerose haben rund um den 30. Mai die Gelegenheit, sich über ihre Erfahrungen im Leben mit der noch unheilbaren Erkrankung auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen. #stayconnected: Wir bleiben in Verbindung: Was DMSG-Reporterin Ilke mit dem von der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft ermittelten Motto zum Welt-MS-Tag […]
  • „Deine Stimme für Inklusion – mach mit!“: Bundesbeirat Multiple Sklerose-Erkrankter beteiligt sich am Europäischen Protesttag
    Aus Anlass des Europäischen Protesttages zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen meldet sich auch der Bundesbeirat MS Erkrankter (BBMSE) der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft, Bundesverband e.V. zu Wort, um dem Ziel der Inklusion Nachdruck zu verleihen. Der Aktionstag, den es seit 27 Jahren gibt, steht in diesem Jahr unter dem Motto „Deine Stimme für Inklusion- […]
  • 30 Jahre Hertie-Preis für Engagement und Selbsthilfe
    Der Hertie-Preis für Engagement und Selbsthilfe prämiert seit 30 Jahren Menschen mit herausragendem Engagement und vorbildliche Aktivitäten im Bereich der Multiplen Sklerose und neurodegenerativer Erkrankungen. Mit ihrem mit 30.000 Euro dotierten Preis würdigt die Hertie-Stiftung Projekte, die kreativ, ungewöhnlich oder durch einen besonderen Zusammenschluss von unterschiedlichen Menschen geprägt sind. Die Größe des Projekts ist dabei […]
  • Studieren mit Multipler Sklerose - Geht das?
    Die neue Instagram-Kampagne der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft, Bundeverband e.V. beantwortet Fragen rund um das Studium mit Multipler Sklerose. Studenten und Absolventen berichten über ihre Erfahrungen und laden zum Austausch ein.