Leben mit Multipler Sklerose

Viele denken, dass Menschen mit Multiple Sklerose einen Großteil ihres Lebens im Rollstuhl verbringen müssen. Doch dies ist nur bei wenigen Patienten der Fall.

Bei fast der Hälfte der MS-Kranken verläuft die Krankheit ohne schwere Behinderungen. Aus neueren Studien weiß man, dass sich die Prognose von MS-Patienten in den letzten Jahren deutlich gebessert hat – vor allem dank verbesserter Diagnoseverfahren und Behandlungsmöglichkeiten.

Es gibt Menschen mit MS, die anfangs viele Schübe mit starken Beschwerden haben. Denen geht es auf lange Sicht meist schlechter als denjenigen, bei denen Jahre vergehen, bis ein neuer Schub auftritt. Dies trifft aber nicht auf alle MS-Patienten zu. Bleibende Beschwerden können sich auch wieder zurückbilden – zumindest teilweise (Remission).

An MS erkranken vor allem junge Menschen zwischen 20 und 40 Jahren. Viele Patienten können trotz Beschwerden über Jahre hinweg weiter ohne Einschränkungen arbeiten. Die Krankheit kann aber die körperliche Leistungsfähigkeit soweit einschränken, dass die Patienten ihren ursprünglichen Beruf nur noch teilweise oder gar nicht mehr ausüben können.

Die meisten Menschen mit MS erhalten ihre Diagnose in einer Lebensphase, in der sie sich mit dem Thema Familienplanung beschäftigen. MS beeinträchtigt weder die Fruchtbarkeit von Frauen noch von Männern. Frauen mit Kinderwunsch können in der Regel ohne Komplikationen ein gesundes Baby zu Welt bringen.

Für MS-Erkrankte in allen Lebenslagen bietet die DMSG Schleswig-Holstein eine Anlaufstelle und Hilfsangebote. Ob Gespräche, Beratung, Seminare, Gruppentreffen oder konkrete Hilfe – sprechen Sie uns an. Wir finden bestimmt das passende Angebot für Ihren individuellen Fall.

⇒ Kontakt zur DMSG Schleswig-Holstein

MS interaktiv

Erkunden Sie interaktiv die DMSG-Multimediagalerie

Mehr erfahren…
Kindern MS erklären

DMSG-Broschüren

Zu allen Fragen rund um Multipler Sklerose

Mehr erfahren

DMSG-Angebote

Zahlreiche Angebote zum besseren Leben mit MS

Mehr erfahren
  • Corona-Schutzimpfung bei Multipler Sklerose: Update der Empfehlungen des DMSG-Bundesverbandes
    Soll ich mich impfen lassen? Vor dieser Entscheidung stehen aktuell auch Menschen mit Multipler Sklerose. Die DMSG befürwortet das Impfen gegen Covid-19 nachdrücklich. Nach der aktuell gültigen Coronavirus-Impfverordnung des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) vom 01. April 2021 sind MS-Erkrankte per se für die Schutzimpfungen mit erhöhter Priorität berücksichtigt. Den Zugang zur Impfung erleichtern soll das […]
  • DMSG-Funktionstraining für alle: Gemeinsam online in Bewegung mit Multipler Sklerose
    Zu einem kostenfreien virtuellen Funktionstraining lädt das Team Funktionstraining der DMSG Hessen in Kooperation mit dem Bundesverband der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft am 20. März und 24. April 2021 ein. Das Virtuelle Funktionstraining bietet die Möglichkeit, mit qualifizierter Anleitung auch Zuhause körperlich aktiv zu sein,
  • Studieren mit Multipler Sklerose - Geht das?
    Die neue Instagram-Kampagne der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft, Bundeverband e.V. beantwortet Fragen rund um das Studium mit Multipler Sklerose. Studenten und Absolventen berichten über ihre Erfahrungen und laden zum Austausch ein.
  • Immer und Ewig: Eine große Liebe mit Multiple Sklerose am Montag im TV
    Wenn Liebe stärker ist als Multiple Sklerose: Fanny Bräuning erzählt in ihrem Film die Geschichte der außergewöhnlichen Liebe ihrer Eltern. Im Oktober 2019 startete ihr Film in Deutschland mit einer gemeinsamen Kino-Premiere mit der DMSG. Jetzt ist «Immer und Ewig» für alle im TV zu sehen: am Montag, 1. März um 22:45 Uhr auf 3sat […]
  • Multiple Sklerose und Schwangerschaft: Die DMSG berät
    Die DMSG unterstützt MS-Erkrankte mit Kinderwunsch und Eltern mit MS bei allen Fragen rund um Schwangerschaft, Geburt, Stillen und Bewältigung des Familienalltags. In Online-Seminaren informiert die Expertin für Schwangerschaft und Multiple Sklerose, Prof. Dr. med. Kerstin Hellwig.
  • Der neue Kalender von Phil Hubbe: Mit Witz und Biss durch das Jahr 2021
    Skurrile Situationen und eine gehörige Portion schwarzer Humor! Offen und humorvoll widmet sich Phil Hubbe erneut dem Thema Behinderung im neuen Wandkalender "Handicaps 2021".
  • DMSG-Reporter Marco Dorer bringt sein zweites Buch heraus
    Sein erstes Buch hieß "Meine Lebensreise mit MS". Nun hat Marco Dorer mit "Die krankhafte Person. Sackgasse MS zwischen Selbstzweifel und Zuversicht" sein zweites Buch herausgebracht.
  • Sport mit Daily SpoKs: Eine Erfolgsgeschichte zum Mitmachen
    In den vergangenen drei Monaten hat das Online-Sportprogramm Daily SpoKs unter dem Dach der Landesverbände Saarland und Rheinland-Pfalz der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft es vielen MS-Erkrankten ermöglicht, auch Zuhause kontinuierlich und auf ihre Bedürfnisse abgestimmt, sportlich aktiv zu sein.
  • Miteinander Stark mit Multipler Sklerose: Wenn der Balkon zur Bühne wird
    Musik verbindet. Allein in ihrer Einzimmer-Wohnung zu bleiben wegen Corona? Das kommt für die an Multipler Sklerose erkrankte Annika nicht in Frage. Sie geht jeden Abend raus auf ihren Balkon und singt für ihre Nachbarn. Lebensfreude, an der sie im Rahmen des Wettbewerbs der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft im Vorfeld des Welt-MS-Tages alle teilhaben lässt.
  • Miteinander Stark: Der Welt-MS-Tag mobilisiert die Gemeinschaft Multiple Sklerose Erkrankter
    Die durch die Corona-Pandemie ausgelöste soziale Isolation ist eine Herausforderung - auch für Menschen mit Multipler Sklerose. Experten empfehlen, trotz Kontaktverbot so aktiv wie möglich zu bleiben. Wer schreibt, musiziert, singt, tanzt, kocht und Sport treibt, fühlt sich in der Regel wohler. Wer seine Aktivitäten online teilt, kann neue Freunde finden: Unter dem Motto "Miteinander […]