Die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) empfiehlt das sofortige Ruhen der Zulassung für den Wirkstoff Daclizumab und den Rückruf des Arzneimittels.

Alle Betroffenen weisen wir auf die Meldungen des DMSG Bundesverbandes hin:

12.03.2018: Erneuter Rote-Hand-Brief: Rückruf für Daclizumab in der Multiple Sklerose-Therapie

05.03.2018: Multiple Sklerose-Medikament Daclizumab vom Markt genommen

Die DMSG empfiehlt allen Betroffenen zeitnah ihren Neurologen zu kontaktieren.

  • Update Corona-Virus: DMSG-Empfehlungen für Menschen mit Multipler Sklerose mit „Helden in der Krise“-Zertifikat ausgezeichnet
    Das aktuelle Update informiert darüber, unter welchen Therapien möglicherweise ein erhöhtes Risiko für eine Infektion mit dem Corona-Virus bzw. eines schweren Verlaufes besteht. Zudem erfahren Sie in den regelmäßig überprüften Empfehlungen der MS-Experten Prof. Dr. med. Ralf Gold und Prof. Dr. med. Judith Haas aus dem Vorstand des Ärztlichen Beirates der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft, […]
  • Welt-MS-Tag 2021: Motto und Plakatmotiv gesucht!
    Ihre Kreativität ist gefragt: Die Motto- und Motivsuche zum Welt-MS-Tag geht in die nächste Runde. Machen Sie mit und schicken Sie Ihre Vorschläge für die Plakatgestaltung zum Welt-MS-Tag 2021 bis zum 31. Oktober 2020 an den Bundesverband der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft. Das internationale Rahmenthema lautet wie schon in diesem Jahr: "Connections" (Verbindungen).
  • Welt-MS-Tag Wettbewerb 2020: Gewinnerin zeigt die vielen Gesichter der MS
    Keine Präsenzveranstaltungen, aber jede Menge "Connections": Der Welt-MS-Tag 2020 hat sich in seiner öffentlichen Wirkung nicht von der Corona-Pandemie ausbremsen lassen. Über alle Grenzen hinweg wurden online Verbindungen geknüpft und Nachrichten ausgetauscht. Mit viel Kreativität überzeugten auch die zahlreichen Bewerbungen im Wettbewerb zur Umsetzung des von der DMSG ausgegebenen Mottos "Miteinander Stark". Nun steht die […]
  • "Diagnose MS – was nun?": DMSG startet Informationswochen für Neubetroffene
    Ab dem 15. September 2020 bieten der Bundesverband und der Landesverband Nordrhein-Westfalen der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft Informationswochen speziell für Neubetroffene an. Das vielseitige Angebot aus Online-Seminaren, Hotlines und virtuellen Sprechstunden richtet sich an alle, die in den letzten zwei Jahren die Diagnose Multiple Sklerose bekommen haben – ein Einschnitt, der meist viele Fragen nach […]
  • Atlas der MS: Zahl der Multiple Sklerose-Erkrankten steigt auf weltweit 2,8 Millionen
    Alle fünf Minuten erhält irgendwo auf der Welt jemand die Diagnose Multiple Sklerose (MS). Laut der bisher umfangreichsten globalen Studie, dem Atlas der MS, gibt es heute weltweit 2,8 Millionen Menschen mit MS. In Deutschland liegt die Zahl der MS-Erkrankten jetzt bei geschätzt 252.000 Menschen. Das heißt: Eine(r) von 300 hat MS.